Speed4-Finale
am 16. Juni im Halle Center Peißen
Wonnepropppen
2018 gesucht!
18.05.2018
Speed4-Finale
am 16. Juni im Halle Center Peißen

Grundschüler geben Gas gegen Vorurteile

Halle Center freut sich aufs speed4-Finale am 16. Juni

 

Auf die Plätze fertig, los!

Bald startet das große Finale im Kampf gegen Vorurteile, denn der Grundschul-Wettbewerb „speed4-Meisterschaft Halle 2018“ geht am 16. Juni im Halle Center in die Endrunde. Hier rennen Kinder erneut gegen Vorurteile an: dass sie zu dick, zu unbeweglich und nicht von Fernseher, Playstation oder Computer wegzulocken sind. Grundschüler aus Halle, Peißen und Landsberg treten eine Woche lang für den sportlichen Kampf an. Im Rahmen der speed4-Meisterschaft Halle 2018, unterstützt vom Halle Center Peißen als Finalgastgeber, zeigen die Jungen und Mädchen, wie viel Spaß sportliche Betätigung machen kann. „Wir suchen die schnellsten Grundschüler aus Halle und Umgebung und bringen die Begeisterung an Bewegung wieder zurück“, erklärt Maximiliane Czogalla von speed4.

Der Spaß beginnt für die rund 950 Kinder aus den Grundschulen bereits im Sportunterricht. Dort lernen sie den speed4 Laufparcours kennen. Dabei geht es nicht nur um Geschwindigkeit, auch Koordinationsfähigkeit, Reaktionszeit und Beweglichkeit tragen zur eigenen Bestzeit bei. Die speed4-Messungen finden in der Grundschule Diesterweg, Grundschule Hermann Ferres, Grundschule Wittekind und Grundschule am Ludwigsfeld statt. Unter der Schirmherrschaft der Beigeordneten für Bildung und Soziales der Stadt Halle (Saale), Katharina Brederlow, wird das große speed4-Finale im Halle Center Peißen am 16. Juni ab 10 Uhr über die Bahn gehen.

Bei gutem Wetter treten die jungen Sportskanonen auf dem Freigelände des Centers an, ansonsten wird der Wettkampf ins Innere auf die Shopping Mall verlegt. Für das leibliche Wohl der Zuschauer ist wie im letzten Jahr bestens gesorgt. Angesagt hat sich auch Speedy, das speed4-Maskottchen. Der überdimensionale Hase aus Plüsch erobert nicht nur die Herzen der Kinder im Pfotenumdrehen, er hilft den Jungen und Mädchen auch bei der Vorbereitung auf die Finalläufe durch ein flottes Aufwärmprogramm.

26.04.2018
Wonnepropppen
2018 gesucht!

Es ist soweit: Ab Montag, 7. Mai bis einschließlich Samstag, 12. Mai kann jeweils von 10 bis 19 Uhr im Halle Center abgestimmt werden.

157 Mädchen und Jungen stellen sich zur Wahl als „Wonneproppen 2018“

Bei der gemeinsamen Aktion von Wochenspiegel und Halle Center Peißen sind jetzt die Kunden nach ihrer Meinung gefragt. Ab Montag, 7. Mai 2018 sind in der Ladenstraße des Halle Centers alle Fotos ausgestellt.

Die Abstimmung kann starten!

Wählen Sie unter allen Mädchen und Jungen, die sich um den Titel bewerben, Ihren Liebling aus, tragen seinen Namen auf den Stimmzettel ein und werfen ihn in die aufgestellte Box! Bis zum Samstag, den 12. Mai 2018 haben Sie jeweils von 10 bis 19 Uhr die Gelegenheit, demjenigen „Wonneproppen“ Ihre Stimme zu geben, der Ihr Herz erobert hat.

Die große Wonneproppen-Abschluss-Party findet dann am Samstag, 2. Juni 2018, um 11.00 Uhr statt.

Christian Lais
im Halle Center Peißen
Großer Infotag
der Freiwilligen Feuerwehr Landsberg
26.04.2018
Christian Lais
im Halle Center Peißen

Sänger kommt am 26. Mai zur Autogrammstunde

Präsentiert durch Media Markt!


 
„Live“ zu singen sollte bei seiner starken Stimme kein Problem sein, und live ist er auch am 26. Mai in Peißen: der Sänger Christian Lais stellt ab 11.00 Uhr im Halle Center sein neues Album „Das Leben ist Live“ vor, Autogramme schreibt er auch.

Nicht nur die Songs des Lörracher Künstler sind neu. Der 54-Jährige brachte sein aktuelles Werk auch mit einem neuen Produzenten an den Start. Hermann Niesig, der unter anderem mit Michael Wendler und Jürgen Drews zusammenarbeitet, sorgte für hier für frischen Wind und gab Christian Lais „mehr kreative Luft“. Der Sänger „mit der Saphirstimme“  ist mit dem Titelsong bereits vor seinem Besuch in Peißen zu erleben. Am 18. Mai ist Lais in der Sendung „Meine Schlagerwelt – Die Party mit Ross Antony“ im MDR zu hören.

Christian Lais lernte mit sieben Jahren das Akkordeonspielen und begann mit dem Singen. Er nahm an Talentwettbewerben teil und sang bis Ende der 1990er in verschiedenen Coverbands. Später war er als Backgroundsänger tätig, bekam Anfang der 2000er mit einem selbstgeschriebenen Song einen Plattenvertrag und machte eigene Soloaufnahmen. Mit Liedern wie „Für immer“ und „Ich hab dich nie verloren“ war er auf den Schlagersamplern von Bernhard Brink vertreten.

Großen Erfolg bescherte ihm das Duett mit der ostdeutschen Schlagersängerin Ute Freudenberg: „Auf den Dächern von Berlin“, das die deutsche Wiedervereinigung thematisiert, erreichte mit Platz 25 der Charts eine für Schlagersingles hohe Platzierung. Freudenberg und Lais nahmen daraufhin gemeinsam ein ganzes Album mit dem Titel „Ungeteilt“ auf. Es erreichte Platz 14 der Charts und wurde für über 100.000 verkaufte Exemplare mit einer Goldenen Schallplatte ausgezeichnet. Eine Neuauflage der Zusammenarbeit mit Ute Freudenberg, „Spuren von uns“, erreichte sogar Platz 13.

 

26.04.2018
Großer Infotag
der Freiwilligen Feuerwehr Landsberg

Im Halle Center rückt am 25. Mai die Feuerwehr an

483 Mitglieder hat die Feuerwehr Landsberg aktuell – und es könnten durchaus noch einige mehr werden. Was die Helfer in der Not so alles leisten können, zeigen sie am Samstag, 26. Mai, zwischen 11 und 17 Uhr auf dem Gelände des Halle Centers Peißen beim „Tag der Freiwilligen Feuerwehr“. Viele informative und spannende Aktionen erwarten die Gäste. Die Brandschützer wollen auf diesem Wege für ihre Arbeit und um neue Mitstreiter werben.

Dazu gibt es einen tiefen Einblick in den Alltag der 277 Aktiven. Die Wehrleute erklären beispielweise anschaulich eine technische Hilfeleistung an verunfallten Fahrzeugen und versuchen live zu zeigen, wie verheerend es ist, Wasser in brennendes Öl zu gießen. Die Rettung aus großen Höhen ist ein weiteres spannendes Thema an diesem Tag. Wer immer schon wissen wollte, wie ein Feuerwehrfahrzeug von innen aussieht und wie viel Equipment die Helfer eigentlich zum Einsatz mitnehmen müssen, erfährt dies ebenfalls im Halle Center. Dort wird auch verraten, wie schwer die persönliche Ausrüstung eines Feuerwehrmannes ist. Viel mehr noch gibt es darüber hinaus noch am Infostand der Wehr zu erfahren. Kinder können sich auf eine Mal- und Bastelstraße begeben und am Ende vielleicht noch mit einem Brandschutzerziehungsanhänger als Souvenir nach Hause gehen.

Im vergangenen Jahr wurde die Stadtfeuerwehr Landsberg zu insgesamt 253 Einsätzen gerufen. Sie ist in 14 Ortsfeuerwehren, zehn Jugend- und fünf Kinderabteilungen organisiert. Von den 483 Mitgliedern sind 277 Feuerwehrleute. Mit 141 Kindern und Jugendlichen hat die Stadtfeuerwehr einen großen Nachwuchsbereich. Der Fuhrpark verfügt über 32 Fahrzeuge, seit Mitte 2017 sogar auch eine Drehleiter.

Kinderflohmarkt
am 2. Juni
Stoffmarkt
Holland kommt am Freitag 23.März
10.04.2018
Kinderflohmarkt
am 2. Juni

Spielsachen, Bücher, CDs und Computerspiele türmen sich im Kinderzimmer. Zum Wegwerfen zu Schade. Andere Kinder oder vielleicht sogar Erwachsene haben noch ihre Freude daran. Aber wie und wo den neuen Nutzer finden?

Das Halle Center Peißen lädt am Samstag, 2. Juni von 8 bis 18 Uhr zum großen Kinderflohmarkt ein.

Mitmachen können alle Kinder, die Spaß am Verkaufen haben. Einfach nur einen Anmeldecoupon ausfüllen und bis zum 8. Mai im Centermanagement im Halle Center Peißen abgeben.
Anmeldecoupons gibts im Halle Center und im Wochenspiegel und hier.

Die Teilnahme ist für alle Kinder kostenfrei!

19.03.2018
Stoffmarkt
Holland kommt am Freitag 23.März

Großer Markt kommt mit 140 Ständen
Im Halle Center flattern Stoffe am laufenden Meter

Der Stoff, aus dem die Träume sind, flattert am 23. März ins Halle Center Peißen. Ob für neue Kleider, Gardinen, ob für eine selbstgenähte Patchworkdecke oder ein aufgehübschtes Sofa – beim „Stoffmarkt Holland“ bleibt an diesem Tag von 10 bis 17 Uhr wohl kein Wunsch offen. 140 Markstände bieten auf dem Parkplatz des Einkaufszentrums jede Menge und meterweise Neuheiten in Sachen „Stoff und Zubehör“. Damen-, Herren- und Kinderbekleidungsstoffe, Patchwork-, Quilt- und Gardinenstoffe, Deko- und Polsterstoffe, Heimtextilien, Stoffe für Freizeit und Beruf, Kurzwaren, wie Knöpfe, Reißverschlüsse, Gummibänder, Nähgarne und Schnittmuster sind im Angebot der Profis, die seit über zehn Jahren durch die Städte touren. Auch im Halle Center haben die Lieferanten für Amateure und Profis bereits in den vergangen Jahren ihr üppiges Sortiment präsentiert. Die bunte Warenwelt soll auch dieses Mal Treffpunkt für kreative Menschen sein, die gern selbst nähen oder ihre Vorräte an Nähbedarf wieder einmal ergänzen möchten. Selber nähen ist Trend und längst nicht mehr als altmodisch verpönt. Tapfere Schneiderlein wissen schließlich zu schätzen, dass Selbstgemachtes nicht nur auf Figur „sitzt“ und ein „maßgeschneidertes“ Hobby ist, sondern auch dem Geldbeutel bestens „passt“.